Sogar der Urlaub macht Spaß

Hallo und ganz liebe Grüße aus dem Urlaub,

vor dem Urlaub habe ich endlich noch den Brief geschrieben und abgeschickt. Jetzt habe ich wirklich ein bisschen Angst, dass eine Antwort da ist, wenn ich nach Hause komme. Irgendwie erklären wollte ich es ja schon. Aber ich habe wirklich Angst, dass das ganze wieder irgendeine Dynamik in die Geschichte mit meiner Herkunftsfamilie bringt. Und ich merke immer wieder, dass ich das einfach nicht kann. Ich würde da gerne souverän drüber stehen und selbstbewusst meine Meinung vertreten. Aber das kann ich einfach nicht. Am liebsten würde ich einfach nie wieder mit diesem Thema zu tun haben. Irgendwie ist das ja aber auch unrealistisch. Zum Glück wohnen wir nicht so nah an meiner Herkunftsfamilie. Es ist zum Beispiel fast ausgeschlossen uns zufällig beim Einkaufen zu treffen. Wir haben auch zum Glück keine gemeinsamen Bekannten. Das macht es schon erheblich leichter. Ich wüsste gar nicht, was ich sagen sollte, wenn mich zum Beispiel mein Zahnarzt fragen würde, wie es meinen Eltern geht.

Im Moment sind wir auf jeden Fall noch im Urlaub an der Nordsee. Letztes Jahr wollte ich ja unbedingt Glamping in Kroatien machen. Das hat aber aus zwei Gründen nicht geklappt. Erstmal hat der Campingplatz in diesem Jahr seine Preise erhöht. Und somit sprengt Glamping komplett das Budget. Und außerdem hat mein Mann auch nur eine Woche Urlaub in den Sommerferien bekommen. Da lohnt es sich ja auch nicht weit weg zu fahren. Es ist hier auch wirklich schön. Aber es ist halt nicht so warm wie in Kroatien oder Italien. Wir haben aber schon Glück und es hat bis jetzt nur an einem Tag geregnet. Aber wenn man Pech hat und es viel regnet, kann es passieren, dass der Urlaub wirklich teuer wird. Besonders mit Kindern. Wir haben schon 20€ für zwei Stunden im Spaßbad bezahlt. Wenn jetzt öfter schlechtes Wetter wäre würden wir bestimmt noch viel mehr machen, was zusätzlich etwas kostet. Das war auf dem Campingplatz in Kroatien besser. Für Beschäftigung mussten wir da eigentlich kein zusätzliches Geld einplanen.

Ich bin dieses Jahr aber wirklich positiv überrascht, wie gut es mir im Urlaub geht. Das Sachen packen und vorbereiten vorher hat mich wirklich gestresst. Aber seitdem wir hier sind geht es mir wirklich gut. Ich kann mich auch gut entspannen und habe Ideen, wozu ich Lust habe. Eigentlich viel mehr, als ich Zeit habe. Früher wäre ich am liebsten direkt wieder nach Hause gefahren, damit alles wieder so ist, wie es immer ist. Daran merke ich, dass die Therapie doch eine Menge bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.