Neuigkeiten und eine Socke zum verlieben

Im Moment ist irgendwie gerade eine ganze Menge los, wovon ich euch erzählen möchte.

Erstmal fange ich in zwei Wochen eine neue Stelle an. Ich hatte ja nach dem Urlaub geschrieben, dass ich hospitieren möchte. Eigentlich nur, um Neues zu lernen. Es hat mir dann aber total gut gefallen und die Arbeitszeiten passen auch viel besser zu unserem Familienalltag! Jetzt wo es bald soweit ist freue ich mich zwar auf die neue Aufgabe, habe aber auch total große Angst, da in der Vergangenheit ja auch schon öfter ein Arbeitsplatzwechsel zu einer Krise geführt hat. Ich wollte es aber gerne jetzt machen, weil ich die Unterstützung durch die Therapie habe. Und ich hoffe, dass wir da direkt einiges abfangen und konstruktiv lösen können. So zumindest die Theorie😀.

Eine ganz große Neuigkeit ist auch, dass wir seit 4 Wochen einen Hund haben. Er heißt Socke und ist ein fünf Monate alter Mischling aus Rumänien. So genau weiß keiner welche Rassen in ihm stecken. Zur Zeit sieht er aus, wie eine Mischung aus Dackel und Schäferhund und ist einfach ein ganz toller Hund. Wir haben schon lange überlegt einen Hund in unsere Familie aufzunehmen. Wir hatten schon immer mal auf der Seite vom Tierheim geguckt, aber da stand eigentlich bei jedem Hund nicht mit Kindern zusammen und nicht für Hundeanfänger geeignet. Was bei uns ja beides nicht zutrifft. Zufällig sind wir dann bei Facebook auf das Islandpferdegestüt Bockholts-Hoff gestoßen

http://www.bockholts-hoff.de/

Wir haben uns dann einige Male geschrieben und wollten dann einfach nur mal hinfahren. Allerdings haben wir uns dann direkt verliebt und unseren Socke direkt mitgenommen. Und nach vier Wochen kann ich wirklich sagen, dass die Mitarbeiterin dort uns und den Hund wirklich perfekt eingeschätzt hat und uns wirklich den für uns perfekten Hund vermittelt hat. Vielen Dank dafür! Kann ich wirklich jedem empfehlen, der einen Hund adoptieren möchte!  Es macht zwar schon Arbeit, aber es macht auch total viel Spaß und es ist toll als Familie eine gemeinsame Aufgabe zu haben.

Und damit wir bald alle zusammen unterwegs sein können bekommen wir Ende der Woche ein neues Auto. Einen Ford Tourneo. Wie der Multivan von VW nur von Ford. Der ist einfach wesentlich günstiger. Man hat super viel Platz und er ist auch eigentlich recht übersichtlich. Da es mir aber schon vor dem einparken graut 🙈, bin ich aber doch ganz froh, dass mein Mann ihn zum größten Teil fahren wird und ich meinen kleinen VW up! behalten darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.